Hexagon präsentiert KMG-Laserscanning „ohne Kompromisse“: Hersteller profitieren von 70 % schnelleren und ultra-genauen Inspektionen

Als erster Scanner seiner Art bietet der HP-L-10.10 Laserscanner Herstellern ultrahohe Präzision sowie höchste Geschwindigkeiten bei der Inspektion nahezu aller Oberflächen ohne Bedieneingriffe

31. August 2021
Ein an einem Koordinatenmessgerät angebrachter 3D-Laserscanner. Der Scanner ist so positioniert, dass der blaue Laser zu sehen ist.
Hexagons Manufacturing Intelligence Division stellt den HP-L-10.10 vor. Der neue Maßstäbe setzende berührungslose Lasersensor für Koordinatenmessgeräte (KMGs) erlaubt es Herstellern, Dimensionsprüfungen nahezu aller Oberflächen bei mit taktilen Messungen vergleichbarer Genauigkeit durchzuführen, und das in einem Bruchteil der Zeit.

Hersteller, die KMGs für das Messen kritischer Teile einsetzen, verzichten in aller Regel zugunsten höherer Genauigkeit auf Geschwindigkeit. Der Sensor HP-L-10.10 nutzt Hexagons neueste plattformübergreifende Laserlinien-Scanningtechnologie und liefert Wiederholgenauigkeiten und Leistung, die mit auf demselben KMG durchgeführten taktilen Messungen vergleichbar ist. Darüber hinaus misst er 600.000 Einzelpunkte pro Sekunde mit einer Antastabweichung von nur 8μm. Dabei erfasst er eine vollständige hochauflösende digitale Darstellung eines Teils, die sich sowohl für die Oberflächen- als auch die detaillierte Merkmalsinspektion eignet. Zwar war Laserscanning auf KMGs bereits möglich, der HP-L-10.10 ist jedoch 7 Mal schneller als sein Vorgänger und sorgt zudem für hochpräzise Scanningergebnisse.

Der neue Sensor nutzt Hexagons einzigartige SHINE-Technologie (Systematic High-Intelligence Noise Elimination). Somit lässt sich nahezu jede Oberfläche oder Beschichtung mit maximaler Geschwindigkeit und Präzision ohne Bedieneingriffe scannen. 

„Wir sind überzeugt davon, dass dieser Laserlinienscanner wegweisend ist, denn er liefert Geschwindigkeit, Flexibilität und Präzision ohne auf eines zu Gunsten des anderen verzichten zu müssen“, erklärt Patryk Wroclawski, Produktmanager Non-Contact & Laser Triangulation. „Der HP-L-10.10 definiert das mit einem einzigen Gerät Erreichbare neu, sodass unsere Kunden nun umfangreiche Messdaten für Aktivitäten über die Qualität des fertigen Produkts hinaus nutzen können, sei es bei der Entwicklung neuer Produkte oder der kontinuierlichen Verbesserung.“

Der HP-L-10.10 ergänzt Hexagons umfassendes Angebot an Sensorlösungen für KMGs und bietet Herstellern somit eine größere Flexibilität bei Projekten und die Gewissheit, dass ihre KMG-Investition für ein breites Spektrum von Messanwendungen geeignet ist, von größeren Blechteilen bis hin zu komplizierten Komponenten für Elektrofahrzeuge. Lieferbar für die GLOBAL S Productivity Line und GLOBAL Advantage KMGs.

Die in engem Zusammenhang mit dem Gerät entwickelte Inspektionssoftware PC-DMIS von Hexagon gestattet es Anwendern, ganz einfach effiziente Laserscanningbahnen zu erstellen, indem sie automatisch die für die Messung erforderlichen Neigungen, Scans und Bewegungen generieren. Die Software kann innerhalb einer Bewegung eine einzelne Punktwolke mit unterschiedlichen Punktwolkendichten erfassen, die sich sowohl für die Oberflächen- als auch die detaillierte Merkmalsinspektion eignet. Anwender visualisieren dank der vielfältigen Fähigkeiten des Scanners komfortabel Oberflächenmängel, um wahrgenommene Qualitätsprobleme zu identifizieren und für die kontinuierliche Prozessverbesserung zu nutzen.

Beim Messen großer Teile oder der Fernprogrammierung des KMGs profitieren Anwender dank der integrierten Übersichtskamera (OVC) von einer deutlich verbesserten Benutzerfreundlichkeit. Die Kamera bietet eine genaue Sicht auf den Arbeitsbereich mit auf dem Teil sichtbaren Hilfslinien, die den Messbereich anzeigen. Die Hilfslinien warnen den Qualitätstechniker im Fall einer Überschreitung des Messbereichs und erlauben eine komfortable Routinenerstellung und Inspektion durch die PC-DMIS-Software.  Die Übersichtskamera verbessert zudem die Produktivität und Zusammenarbeit während der Inspektion, beispielsweise durch Fotografieren einer nicht im Toleranzbereich liegenden Teileoberfläche, sodass der Bediener und die Kollegen aus der Fertigung das Problem rasch lokalisieren können. 

Der Laserlinienscanner HP-L-10.10 ist ab sofort weltweit erhältlich. Besuchen Sie Hexagons neue Mikroseite „Can I Measure It?“ und erfahren Sie, wie sich Herausforderungen beim Messen mit effektiven Strategien und der optimalen KMG- und Sensornutzung meistern lassen.
Über Hexagon 
Hexagon ist ein weltweit führender Anbieter von Sensor-, Software- und autonomen Lösungen. Wir nutzen Daten, um die Effizienz, Produktivität und Qualität für Anwendungen in der industriellen Fertigung und in den Bereichen Infrastruktur, Sicherheit und Mobilität zu steigern.

Mit unseren Technologien gestalten wir zunehmend stärker vernetzte und autonome Ökosysteme im urbanen Umfeld und in der Fertigung und sorgen so für Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit in der Zukunft. 

Der Geschäftsbereich Manufacturing Intelligence von Hexagon nutzt Daten aus Design und Engineering, Fertigung und Messtechnik als Basis für Lösungen zur Optimierung von Fertigungsprozessen. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf hexagonmi.com

Erfahren Sie mehr über Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) unter hexagon.com. Folgen Sie uns auch auf @HexagonAB.