Hexagon AB übernimmt Apodius GmbH

Übernahme stärkt die Kompetenz von Hexagon Manufacturing Intelligence bei der Messung von Verbundwerkstoffen.

10 Oktober 2016
Hexagon AB, ein weltweit führender Informationstechnologieanbieter, der für mehr Qualität und Produktivität in georäumlichen und industriellen Unternehmensanwendungen sorgt, hat heute die Übernahme der Apodius GmbH bekannt gegeben, ein auf Messlösungen für Faserverbundwerkstoffe spezialisiertes Start-up.

Apodius wurde 2012 in Deutschland gegründet und bietet Erstausrüstern (OEM) als auch Zulieferern in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie Elektronik- und Hausgerätebranche Entwicklungs-, Produktions- und Integrationsleistungen für Messlösungen im Bereich faserverstärkter Kunststoffe.

Insbesondere carbonfaserverstärkte Verbundwerkstoffe ermöglichen extrem leichte Strukturen in verschiedensten Wachstumsbereichen, wie der Luft- und Raumfahrt, dem Automobilbau und den erneuerbaren Energien. Die Übernahme von Apodius ist ein weiterer Schritt in der Strategie von Hexagon, seine Expertise und sein Angebot so auszubauen, dass nicht nur aktuelle, sondern auch künftige Fertigungstrends unterstützt werden können. Mit Apodius verfügt Hexagon nun über weitere Kernkompetenzen, welche die Implementierung von Messlösungen im Bereich verstärkter, mehrschichtiger Textilstrukturen für extrem leichte, steife und strapazierfähige Faserverbundstoffe ermöglichen.

„Die Anforderungen an Verbundfaserprüfungen gehen weit über die klassische dimensionelle Messtechnik, wie sie von Hexagon derzeit angeboten wird, hinaus“, erklärt Norbert Hanke, President von Hexagon Manufacturing Intelligence. „Die Lösungen von Apodius sind die perfekte Ergänzung für unser Angebot, sowohl hinsichtlich Technologie als auch Anwendungskompetenz.“

Die beiden Apodius-Geschäftsführer Alexander Leutner und Jonathan Roberz fügen hinzu: „Die Hexagon-Lösungen liefern hochpräzise Positionsdaten und passen daher perfekt zu unseren Sensoren. Darüber hinaus ist das Zusammengehen mit Hexagon eine großartige Gelegenheit, Verbundwerkstoff-Fertigungslinien weltweit mit unserer Technologie zu versorgen.“
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Maria Luthström, Investor Relations Manager, Hexagon AB, +46 8 601 26 27, ir@hexagon.com
Kristin Christensen, Chief Marketing Officer, Hexagon AB, +1 404 554 0972, media@hexagon.com


Hexagon zählt zu den führenden weltweit aktiven Anbietern von Informationstechnologien zur Förderung der Produktivität und Qualität bei Anwendungen in der Industrie und im Zusammenhang mit Geodaten.

Die Lösungen von Hexagon dienen zur Integration von Sensoren, Software, Sachkenntnis und Kundenprozessen in intelligente Informationsökosysteme, die aussagekräftige Informationen liefern und in einer Vielzahl von wichtigen Branchen Verwendung finden.

Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) beschäftigt mehr als 20.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erzielt einen Nettoumsatz von rund 3,5 Mrd. EUR. Erfahren Sie mehr unter hexagon.com und folgen Sie uns auch unter @HexagonAB.

Kontakt

Hexagon Manufacturing Intelligence
Chemin du Closalet 14 
1023 Crissier
Schweiz

Tel:      +41 21 633 50 33  
Fax:     +41 21 633 50 34

Verkauf Kundenservice