m&h Temperatur-Messtaster RWTP20.44

m&h RWTP20.44 - erfasst vollautomatisch die Werkstücktemperatur vor und während der Bearbeitung (patentiert)

Der Temperatur-Messtaster RWTP20.44 findet seinen Einsatz auf großen Bearbeitungszentren und 5-Achs-Maschinen, wenn Infrarot-Übertragung nicht ausreicht. Er erfasst vollautomatisch die Werkstücktemperatur vor und während der Bearbeitung (patentiert). Dies ermöglicht die Steuerung von Fertigungsprozessen und die Anpassung von Bearbeitungsparametern während der Produktion. Temperaturabhängige Parameter lassen sich so sicher bestimmen, bevor das Werkstück in den nächsten Bearbeitungsschritt mit Toleranzangabe geht. Damit wird eine gleichbleibend hohe Fertigungsqualität sichergestellt.

 

Anwendung

  • Erfassung der Werkstück-Temperatur
  • Messen von Temperaturabhängigen Paramentern

Vorteile:

  • Bewährte und sichere SCS-Technologie
  • Sichere und zuverlässige mechanische Aktivierung
  • Der einzigste Funk Temperatur Messtaster am Markt!
Persönliche Angaben
Angaben über Ihr Unternehmen
SCS-TECHNOLOGIE

Merkmale:

  • Höchste Funktionssicherheit durch Übertragungsprotokoll
  • Permanente Überprüfung der Funkkanäle auf Störsignale
  • Automatische Kanalsperrung durch Self Channel Select (SCS)
  • 64 Funkkanäle im weltweit bewährten, geschützten Frequenzbereich
  • 433 MHz Frequenzband - international zugelassen und besonders durchdringungsstark

Vorteile:

  • Kein Maschinenstillstand durch Störsignale
  • Besonders durchdringungsstark
  • Automatische Kanalsperrung durch SCS-Technologie

MECHANISCHE AKTIVIERUNGSSYSTEME

Merkmale:

  • Messtaster-Aktivierung durch Zug am vorgespannten Anzugsbolzen (patentiert)
  • Für Werkzeugmaschinen mit innerer Kühlmittelzufuhr oder Spindelausblasluft (Waterswitch-Aktivierung; patentiert)
  • Automatische Aktivierung in der Spindel durch die Mechanik in der HSK-Werkzeugaufnahme

Vorteile:

  • Kein Maschinenausfall durch fehlerhafte Aktivierung
  • Sicherste Aktivierungssysteme
  • Keine M-Befehle nötig

Schnelle und prozesssichere Temperaturmessung

  • Temperaturmessung erfolgt berührend
  • Übertragung der Werkstück-Temperaturdaten zur Steuerung durch Funk
  • Weltweit bewährter, geschützter Frequenzbereich
  • 64 Kanäle frei einstellbar
  • Sichere Signalübertragung durch Übertragungsprotokoll
  • Funk-Empfänger überträgt sowohl Temperatur- als auch Messsignale

Messtaster-Aktivierung

  • Zuverlässige Aktivierungsmechanismen sorgen für einen reibungslosen Messvorgang
  • Der Messtaster wird in der Spindel aktiviert und ist im Werkzeugmagazin deaktiviert
  • Einschaltmethode AZ – Messtaster-Aktivierung über Anzugsbolzen (patentiert)
  • Einschaltmethode HSK – Automatische Aktivierung in der Spindel durch die Mechanik in der HSK-Werkzeugaufnahme
  • Einschaltmethode WS – Aktivierung über innere Kühlmittelzufuhr oder Spindelausblasluft (patentiert)

Werkstattgerechte Handhabung

  • Einfache Kanaleinstellung
  • Einsatz von Standardbatterien
  • Schneller Batteriewechsel ohne Werkzeug
  • Einfacher Temperatursensorwechsel

Robust und geschützt

  • Gehäuse aus nicht rostendem Stahl
  • Taster komplett nach IP68 tauchdicht abgedichtet
 Empfohlene Antastgeschwindigkeit  500 mm/min
 Antastrichtungen  -Z
 Max. Taststiftauslenkung  Z = -7,5 mm
 Antastkraft  13 N
 Energieversorgung  1 x 9 V Batterie
 Material  Nichtrostender Stahl
 Abdichtung  IP68: EN60529, mit gestecktem Sensor
 Gewicht ohne Kegel  ca. 1300 g
 Temperaturbereich  5 °C - 50 °C
 Sendefrequenzbereich  433,075 - 434,650 MHz
 Anzahl Kanäle  64
 Temperaturgenauigkeit bei Verwendung der Kalibriertabelle des Temperatursensors: 
 Maschineneingang Analog – Digital
 Maschineneingang Analog – Analog
 ±0,5 °C
 ±1,0 °C
m&h Product Overview Broschüre
m&h MESSTASTERSYSTEME MIT FUNKÜBERTRAGUNG
m&h Tool Setters Broschüre

HxGN LIVE

HxGN LIVE, die jährliche Konferenz von Hexagon, bietet inspirierende Vorträge, unbegrenzte Networking-Möglichkeiten und neueste Technologien.