Die digitale Zukunft der Rohrherstellung

Ein Upgrade auf das neueste TubeInspect P16.2 HRC-System und die führende BendingStudio XT-Software bietet neue Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung in der Rohrherstellung

 

Effizienzsteigerung in der Rohrherstellung

Die Albert Biebl GmbH ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Rohrbiegetechnik. Gegründet 1985 in Hauzenberg, Deutschland, gehörte einst die Herstellung von Kfz-Tuningteilen zum Tagesgeschäft. Heute bietet das Unternehmen namhaften Kunden aus den Industrien Land- und Baumaschinen, Bahn, Automobil und Sondermaschinenbau, individuelle Lösungen im Hydraulikbereich. Geblieben sind die Werte und Versprechen an einen bedingungslosen Qualitätsanspruch. 

An upgrade to the latest TubeInspect P16.2 HRC system and leading BendingStudio XT software offers new opportunities for improving efficiency  in tube manufacturingAuf 10.000 m2 Hallenfläche mit modernsten Maschinen und bestausgebildeten Mitarbeitern, werden jährlich 1,5 Millionen Teile produziert. Deren Haupteinsatzgebiete finden sich in Schmier- und Kühlwasserleitungen, Hydraulikrohren oder Handläufen. Der Rohrdurchmesser liegt zwischen  3 und 100 mm und die Länge beträgt 100 mm bis 5 m. Auch über die Produktion hinaus bietet Biebl Dienstleistungen wie Endenbearbeitung, Schweißen, Formen oder Sägen, und beliefert den Kunden mit  der einbaufertigen Leitung für die Montage. 

Tube bending machine.“Die 4. Industrielle Revolution ist digital und wir freuen uns, ein Teil davon zu sein“, sagt Florian Biebl, Geschäftsführer der Albert Biebl GmbH, mit Stolz.

Früher wurde die Qualitätssicherung bei Biebl mit Lehrenprüfung abgedeckt, danach folgte die taktile Messung mit einem Messarm. „Das war damals ein wahnsinniger Fortschritt! Jedoch musste jeder Zylinder 3-4-mal angetastet werden und bei Rohren mit 10-20 Biegungen dauerte jede Messung relativ lange“, erinnert sich Florian Biebl. 

2012 wurde das erste TubeInspect System in Betrieb genommen und brachte besonders bei langen Rohren, eine sofortige Zeitersparnis. Früher war die Messung, insbesondere von kleinen Rohren, eine größere Herausforderung. 

Mit dem TubeInspect System gehört dieses Problem der Vergangenheit an. „Die erste Maschine war über 8 Jahre einwandfrei in Betrieb, bis wir die nächste Generation, das TubeInspect P16.2 HRC, bestellt haben. Unser erstes TubeInspect ist jedoch natürlich noch immer im Einsatz und wir behalten es als Ersatzsystem zur Ausfallsicherung, bei so vielen Teilen wie wir produzieren“, erzählt Florian Biebl.
Der Zeitfaktor, verglichen mit einer anderen Messmaschine, ist einfach der wichtigste Vorteil – besonders bei langen Rohren.BendingStudio XT.Dank der neuen BendingStudio XT Software können Adapter, Laschen und Anbauteile ganz einfach ohne zusätzliche mechanische Hilfsmittel auf Knopfdruck gemessen werden. Diese sind besonders wichtig bei Bemusterungsanforderungen von Biebl‘s Kunden. „Das hat uns sehr motiviert, auch ein Upgrade an der passenden und kompatiblen Hardware zu machen, und zwar mit dem TubeInspect P16.2 HRC“, erzählt Florian Biebl und fährt fort: „Quadratische Rohre zu messen war für uns immer eine Herausforderung. Mit BendingStudio XT wurde dieses Problem endlich gelöst, das freut mich sehr.”

Quadratische Rohre zu messen war für uns immer eine Herausforderung. Mit BendingStudio XT wurde dieses Problem endlich gelöst, das freut mich sehr.TubeInspect P16.2.Mit der hohen Genauigkeit des TubeInspect P16.2 in Kombination mit BendingStudio XT, gelingt es Biebl, sich mit kundenspezifischen Lösungen von seinen Wettbewerbern abzuheben. Die Software mit integrierter Protokollfunktion ermöglicht eine genaue Erfassung komplexer Teile wie Schrägschnitte, Anbauteile oder verzweigte Leitungssysteme und liefert somit einen wichtigen Nachweis für die stets ansteigenden Bemusterungsanforderungen von Kunden. 
Es ist großartig, mit Produkten und einer Firma zu arbeiten, die immer wieder Verbesserungen anstrebt – die kontinuierliche Verbesserung ist die Basis einer großartigen Zusammenarbeit.Abgesehen von Produkten und Software entspricht auch die menschliche und fachliche Zusammenarbeit den Anforderungen von Biebl. „Man stößt immer auf offene Ohren um Lösungen auch für komplexe Teile zu finden“, erzählt Florian Biebl begeistert. „Wir wissen, dass die neue Anlage in Zukunft noch zu viel mehr fähig ist und das Hexagon Entwicklungsteam bereits an unseren Wünschen arbeitet. Es ist großartig, mit den Produkten einer Firma zu arbeiten, die immer wieder Verbesserungen anstrebt. Das TubeInspect ist nicht nur für ein paar Jahre in Betrieb und die kontinuierliche Verbesserung ist die Basis einer großartigen Zusammenarbeit.“

Case Study: Albert Biebl GmbH - Hauzenberg, Deutschland

Related Case Studies

See how companies like yours are working with Hexagon Manufacturing Intelligence

Case Study: Albert Biebl GmbH - Hauzenberg, Deutschland