DESIGNER: Vielseitig

Dank der Vielseitigkeit und weitreichenden Funktionen eignet sich DESIGNER perfekt als Reverse-Engineering-System für die intelligente, datenbasierte Fertigung

Drei Computermonitore zeigen die unterschiedlichen Designphasen der Produktentwicklung mit der CAD/CAM-Software DESIGNER von Hexagon.
DESIGNER ist ein Schlüsselelement des digitalen Fadens eines Unternehmens. Es bietet eine Komplettlösung von Reverse Engineering, Flächen-, Volumen- und Blechmodellierung und der Erstellung von 2D-Zeichnungen über Makros und Scripting bis hin zur Verknüpfung mit der Hexagon-CAM-Software. 


Reverse Engineering

Mit den Reverse-Engineering-Funktionen von DESIGNER agieren Ingenieure nahtlos von der Punktwolkenverwaltung bis hin zur Erstellung von Polygonnetzen, Flächen-und Volumenmodellen – und das alles in einer einzigen Umgebung, die zudem ein voll funktionsfähiges System für direkte Modellierungen enthält. Im Ergebnis optimieren Anwender die Nutzung ihrer intelligenten Daten, um einen vollständigen fertigungsgerechten digitalen Zwilling zu erstellen.


2D zu 3D

DESIGNER unterstützt den Import von 2D-Daten, wie beispielsweise DXF- und DWG-Dateien. Diese lassen sich rasch und unkompliziert in fertigungsgerechte 3D-Modelle konvertieren. Die importierten 2D-Daten erstellen automatisch skizzierte Profilbereiche, mithilfe derer sich die Umwandlung von 2D in 3D einfacher denn je gestaltet.


Blech

Das spezielle ‚Blech‘-Modul von DESIGNER liefert leistungsstarke Funktionen, mit denen sich Teile aus Volumen- oder Flächenmodellen in fertigungsgerechte Blechteile umgestalten lassen. Dabei berücksichtigt es Produktionsparameter und stellt spezielle Werkzeuge für die Berechnung aller erforderlichen Blechbearbeitungsschritte zur Verfügung. Die Kombination aus direkter Modellierung und beabsichtigter Blechfunktionalität vereinfacht Änderungen der Biegepositionen sowie Anpassungen der Eckenbeschaffenheit. Durch Verlängern oder Verkürzen eines Flansches erkennen und beheben Anwender Kollisionen auf einfache Weise, vermeiden damit Überlappungen bei der Teileabwicklung und optimieren abgewickelte Teile für das Nesting. Und dies ist nur eine kleine Auswahl der leistungsstarken Funktionen des Blechmoduls von DESIGNER.


Makros und Scripting

Dank Makro-Aufzeichnung und -Wiedergabe automatisiert DESIGNER den Konstruktionsprozess und trägt so zu Produktivitätssteigerungen bei. Makros erfassen die Eingaben des Anwenders und speichern Sie als JavaScript. Mit der Wiedergabe dieser Makros ist das Aufgezeichnete reproduzierbar. Für einen automatisierten Arbeitsablauf lassen sich Makros auch verknüpfen. Es können mehrere Befehle aufgezeichnet und mehrfach wiedergegeben werden. Mithilfe dieser Funktion können Anwender eine Reihe von Teilemodellen derselben Form in unterschiedlichen Größen erstellen. Zudem sind die Skripte durch den Anwender bearbeitbar. So lassen sich eine Ablaufsteuerung, parametrische Variablen oder komplexe Funktionen hinzufügen. Die umfassende Leistungsfähigkeit des modernem JavaScript erlaubt hochgradig individualisierte Automatisierungsumgebungen.


Elektrodenerstellung

Dieses optionale Modul von DESIGNER wurde von Ingenieuren mit umfangreicher Erfahrung im Werkzeug- und Formenbau entwickelt und überzeugt mit speziellen und intuitiven Funktionen für die optimierte Elektrodenerstellung. Die Kombination einer optimierten Elektrodenfunktion und benutzerfreundlichen Befehlen für die direkte Modellierung mit leistungsstarken Oberflächen- und Reparaturwerkzeugen erlaubt die rasche Extraktion von Elektroden aus importierten Modellen. So erzeugen Anwender feinere Bauteildetails, die mit herkömmlichen Bearbeitungsverfahren nicht herstellbar sind.


Verknüpfung mit der CAM-Software von Hexagon

DESIGNER verfügt über eine erweiterte Schnittstelle mit den Hexagon CAM-Softwareprodukten EDGECAM /WORKNC/
SURFCAM/ALPHACAM/RADAN/MACHINING STRATEGIST. Der optimierte Workflow, der DESIGNER mit der CAM-Software verknüpft, gewährleistet einen einfachen und automatisierten Prozess.


Umfangreiches Angebot an CAD-Schnittstellen

DESIGNER importiert Daten aus einer Vielzahl von Austauschformaten, darunter Parasolid, IGES, STEP, ACIS, DXF, DWG, STL und VDA-Dateien sowie native Daten aus folgenden CAD-Systemen: Catia V4 & V5, Pro/ENGINEER & PTC Creo und Autodesk Inventor. Die Vielzahl an unterschiedlichen CAD-Übersetzungsprogrammen gewährleistet, dass Anwender mit Daten nahezu aller Anbieter arbeiten können. Auch besonders große Dateien, komplexe Designs und CAD-Daten vom Kunden lassen sich komfortabel handhaben und nutzen.
Persönliche Angaben
Angaben über Ihr Unternehmen