Absolute Scanner: Modular

Absolut modulare Scanningfunktion

AS1_Modular_800x824

Der Absolute Scanner AS1 basiert auf einer wegweisenden modularen Hardware-Architektur, dank der er sich als 3D-Sensor sowohl für einen Laser Tracker als auch einen mobilen Messarm eignet. Beide Systeme dienen dabei als Referenzsystem für die mit dem AS1 erfassten Scandaten.

Der Absolute Arm ist ein bewährtes Referenzsystem, das mit hochgenauen Messungen in Messvolumen von bis zu 4,5 Metern im Durchmesser überzeugt. Die patentierten Absolutdrehgeber in jeder Gelenkverbindung des Arms gewährleisten seine unübertroffene Positionsgenauigkeit.

Alternativ gestattet der Absolute Positioner AP21 dem AS1 mit der Positionsreferenzierung des Leica Absolute Tracker AT960 zu arbeiten. Die Positioniereinheit ist mit einem hochgenauen Reflektor ausgestattet, der von einem AT960 präzise aus einer Entfernung von bis zu 30 Metern tracken lässt. Dabei sorgt die einzigartige PowerLock-Funktion des Absolute Tracker dafür, dass der Tracker über den Verlauf der gesamten Messung kontinuierlich mit der Zielmarke verbunden bleibt. Der AP21 ist zudem mit einer LED-Konstellation ausgerüstet, anhand der die Mini-Variozoom-Kamera des Trackers überragend präzise die Orientierungsinformationen des Scanners berechnet.

Den Mittelpunkt dieser Modularität – die den Einsatz des AS1 sowohl mit Laser Trackern als auch Hardwareplattformen mobiler Messarme erlaubt – bildet Hexagons patentierte wiederholgenaue Tasteraufnahme. Dank ihr lassen sich Sensoren rasch und komfortabel an einem Positioniergerät installieren und auch wieder abnehmen. Dieses System hat sich im Produktökosystem des Absolute Arm wie auch der Hexagon-KMG-Reihe gut bewährt. Mit der Entwicklung des AP21 ist es nun auch für Laser Tracker verfügbar.

Dank der wiederholgenauen Tasteraufnahme lässt sich der AS1 sowohl an einem AP21 oder einem Absolute Arm mit 7 Achsen  anbringen. Durch einfaches Umlegen eines einzigen Schalters und ganz ohne zeitaufwändige Neuausrichtung wechseln Sie den Scanner – einfach anstecken und schon ist er messbereit.

Dieses modulare Konzept spart erheblichen Zeit- und Investitionsaufwand. In der Automobilfertigung kann ein AS1-Scannermodul je nach Bedarf abwechselnd mit einem Absolute Arm für die interne Qualitätskontrolle sowie mit einem AP21 und einem Absolute Tracker für die Spalt- und Versatzprüfung in der Versuchsanlage zum Einsatz kommen. In der Luft- und Raumfahrt ist dasselbe AS1-Modul je nach Anwendung vielfältig nutzbar. Mit einem Absolute Arm eignet es sich für das Scannen der Rippen innerhalb der Tragflächenstruktur; in Kombination mit einem AP21 und dem Absolute Tracker erfasst es die Außenhaut der Tragfläche.

Darüber hinaus trägt das modulare Konzept des AS1 im Vergleich zu gängiger Scannerhardware auch zu einer höheren Wartungsfreundlichkeit bei. Alle Funktionsprobleme lassen sich getrennt entweder der Positioniereinheit oder dem Scanner zuordnen, sodass nur das betroffene Teil zu reparieren oder zu ersetzen ist. Das ist besonders im Automatisierungskontext vorteilhaft, wo im Falle einer Kollision lediglich rasch der Scanner gegen eine andere Einheit auszutauschen wäre, nahezu ohne Durchsatzverluste.

Das volle Potenzial des AS1 ist noch längst nicht ausgeschöpft. Die Zukunft gehört der Automation.

 
Persönliche Angaben
Angaben über Ihr Unternehmen
Absolute Tracker-Lösungen
Absolute Tracker product catalogue