Hexagon Manufacturing Intelligence zeigt Prozesskompetenz auf der formnext 2017

Auf der Branchenmesse für die additive Fertigung in Frankfurt stellt Hexagon Lösungen für die virtuelle Überprüfung und physische Inspektion vor

18. Oktober 2017

Hexagon Manufacturing Intelligence präsentiert auf der formnext 2017 Systeme für die virtuelle Überprüfung und physische Inspektion und zeigt, wie IT-Lösungen Prozessoptimierungen vorantreiben und die Qualität von generativ gefertigten Bauteilen erhöhen können.

Die formnext ist eine führende Branchenmesse für additive Fertigungstechnologien und die nächste Generation intelligenter Fertigungslösungen. Ihr Schwerpunkt liegt auf der effizienten Realisierung von Bauteilen und Produkten, von der Konzeption bis zur Serienfertigung.

An seinem formnext-Stand zeigt Hexagon Technologien für die Werkstück- und Prozessoptimierung während des gesamten Produktlebenszyklus. Neben der Vorstellung von Mess- und Fertigungslösungen erwarten den Besucher auch Produktvorführungen der Simulationslösungen Simufact Additive und Digimat-AM von MSC Software, dem auf Computer-Aided Engineering (CAE) spezialisierten Softwareanbieter, den Hexagon Anfang des Jahres übernommen hat. Simufact Additive ist eine Simulationssoftware zur Vorhersage und Reduktion von Verzügen in Pulverbettschmelzverfahren, wie sie häufig zur additiven Herstellung von Metallteilen verwendet werden, während Digimat-AM Unterstützung für die additive Fertigung von Verbundwerkstoffen bietet. Darüber hinaus werden am Stand von Hexagon mobile Messtechnologien präsentiert, die oft zur Digitalisierung additiv gefertigter Bauteile während der Inspektion oder zu Reverse-Engineering-Zwecken eingesetzt werden – beispielsweise Hexagons Messarm mit optischem Scannersystem und eine Speziallösung zur Prüfung von Verbundwerkstoffen.

„Die Erweiterung des Produktportfolios um CAE-Software bietet Hexagon die Möglichkeit, seine Kunden über ihre kompletten Workflows hinweg zu begleiten: von der Entwicklung über die Konstruktion bis hin zur Fertigung und Qualitätssicherung“, erklärt Marcel Brand, Marketing- und Kommunikationsleiter für die Region EMEA bei Hexagon Manufacturing Intelligence. „Bei der formnext präsentieren wir die Macht von Daten bei der Optimierung der Materialwahl für den 3D-Druck, der Prozesssimulation für Metalle und Polymere, der Modellierung des Verhaltens 3D-gedruckter Werkstücke und der Inspektion von fertigen Produkten.“

Die formnext findet von 14. bis 17. November 2017 auf dem Gelände der Messe Frankfurt statt. Besuchen Sie Hexagon in Halle 3 an Stand F27.

Image Captions
Left – Metal AM Simulation by Simufact Additive 
Right– Plastics and Composites AM Simulation by Digimat-AM

Über Hexagon Manufacturing Intelligence

Hexagon Manufacturing Intelligence unterstützt die Industrie bei der Entwicklung innovativer Technologien von heute und zukunftsweisender Produkte von morgen. Als führender Anbieter mess- und fertigungstechnischer Lösungen verfügen wir über umfassendes Know-How und jahrzehntelange Expertise in der Erfassung, dem Analysieren und effektivem Nutzen von Messdaten. Unsere Kunden profitieren von schnelleren Fertigungsprozessen, höherer Produktivität sowie gleichzeitig optimierter Produktqualität.

Mit einem umfangreichen Netzwerk aus lokalen Servicezentren, zahlreichen Produktionsstandorten und Vertriebsniederlassungen auf fünf Kontinenten sorgt Hexagon Manufacturing Intelligence für einen intelligenten Wandel in der Fertigung. Weitere Informationen erhalten Sie auf HexagonMI.com

Hexagon Manufacturing Intelligence ist Teil von Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B; hexagon.com), einem weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologien, der höhere Produktivität durch Qualität sowohl in georäumlichen als auch industriellen Unternehmensanwendungen gewährleistet.

Kontakt

Hexagon Manufacturing Intelligence
Hexagon Metrology GmbH
Siegmund-Hiepe-Str. 6-12
35578 Wetzlar
Deutschland
T: +49 6441 207 0
F: +49 6441 207 122

Verkauf Kundenservice