Prototypen, Prozesse und Prinzregenten­Torten

Bosch und Siemens Hausgeräte - Deutschland

Für süße Zähne gleicht das Forschungs- und Entwicklungszentrum bei Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) einem Schlaraffenland: Hunderte Kuchen werden dort täglich gebacken. Was die Testküche für Schlaraffenlandwandler, ist der Messraum bei BSH für Messtechniker: Ein hochgenaues Koordinatenmessgerät Leitz Reference Xi sichert im Klimaraum die Qualität der Prototypen und Erstmuster von Backöfen, Einbauherden und Mikrowellengeräten.

Am Standort Traunreut in Bayern entstehen CeranKochfelder, Backöfen und Mikrowellengeräte in enormer Vielfalt. 800 verschiedene Versionen an Einbauherden, 400 Ceran­Koch­feldvarianten und 40 unterschiedliche Mikrowellengeräte stellt das Werk her. Bleche werden hier zu Backrohren umgeformt, Elektronikteile miteinander verkabelt, Türen montiert, Zierrahmen und andere Augenschmeichler angebracht. Der glückliche Hobbykoch kann sich über schier unendliche Funktions­ und Designvielfalt freuen. Vom Ofen im XXL­Format über die selbstreinigende Variante bis hin zum Kochen per Autopilot ist alles zu haben, was die Hausarbeit leichter von der Hand gehen lässt.

Fortschritt lässt Toleranzen schmelzen
“Das Design und die Technik unserer Backöfen und Herde verändern und verbessern sich fortlaufend”, bestätigt Florian Huber, Qualitätsmanagement Systeme. “Damit werden auch die Toleranzen der einzelnen Komponenten immer enger.” Wachsende Vielfalt, höhere Genauigkeitsanforderungen, größere Dimensionen der Produkte. Mit dem bestehenden Koordinatenmessgerät stieß BSH an seine Grenzen. Für das Messen von Prototypen und Erstmustern musste eine neue Lösung her.

Zutat für Prozessfreigaben
“Wir haben uns für eine Leitz Reference Xi entschieden, weil dieses Koordinatenmessgerät über das beste PreisLeistungsverhältnis verfügt sowie das erforderliche Messvolumen und die notwendige Dynamik bietet. Da wir verstärkt in Prozessen denken, steigert sich auch der Messaufwand hinsichtlich Prozessfreigaben. Um diesen Mehraufwand abdecken zu können, brauchten wir eine leistungsfähigere Messmaschine”, so Huber. Die Genauigkeit der Leitz Reference Xi liegt bei MPEE = 1,8 + L/350 Mikrometern, d.h. beim Messen einer Länge von 1 Meter beträgt beispielsweise die Genauigkeitsabweichung nur 4,7 Mikrometer. Der Messkopf LSP­X5 nimmt pro Sekunde 1.000 Messpunkte auf. 

Genauigkeit, Geschwindigkeit, Größe
Die Leitz Reference Xi ist auf die Bedürfnisse von BSH genau ausgelegt: Mit einem Messbereich von 2200 x 1200 x 900 Millimetern (X/Y/Z) bietet sie genügend Volumen, um auch die Prototypen und Erstmuster für die neuen XXL­Backöfen zu fassen. Der erweiterte Messtisch offeriert genügend Aufspannfläche, um mehrere Werkstücke auf Paletten aufzuspannen und in einem Ablauf zu messen. Besonders bei umfangreichen Prozessfähigkeitsuntersuchungen kommt dieses Merkmal dem Unternehmen zu Gute. “Mit unserer bestehenden Messmaschine konnten wir die Messaufgaben zwar auch bewältigen, jedoch war der Ablauf viel umständlicher. Dank der hohen Genauigkeit und dem großzügigen Messbereich  haben wir mit der Leitz Reference Xi sehr viel Spielraum”, bestätigt Huber.

Multifunktionaler Messraum
Auch die Rahmenbedingungen stimmen. Der neue Messraum wurde ebenfalls von Hexagon Manufacturing Intelligence konzipiert. “Die Kapazitäten unseres vorherigen, kleineren Messraums waren ausgeschöpft, da sich unser Gerätepark stark vergrößert hatte”, erklärt Huber. Nebender taktilen Leitz Reference Xi zählen ein weiteres stationäres Koordinatenmessgerät, eine MultisensorMessmaschine, ein portabler Messarm sowie ein Weißlichtsensorgerät zur Ausstattung. Im neuen Messraum findet jetzt alles seinen Platz. 

Von Heißluft keine Spur
Hinsichtlich der Klimatechnik setzt der Messraum neue Standards. Eine fein geregelte Klimatisierung hält die Temperatur im Raum auf konstanten 22 Grad, die Luftströmung ist für die Mitarbeiter kaum wahrnehmbar, die Luftfeuchtigkeit ideal. Faktoren, die den Unterschied machen. Ideal auch die Lage des Messraumes. Er grenzt an das Lager an, das kaum Schwingungen verursacht, die Einfluss auf die Messgenauigkeiten haben könnten. Die Leitz Reference Xi verfügt zudem über eine aktive Schwingungsdämpfung, sollte es doch zu Erschütterungen kommen.

Das Konzept aus hochgenauer Koordinatenmessmaschine und High Tech­Messraum geht auf. Mit dem technischen Fortschritt in der Küche kann das Messtechnik­Team bei BSH Traunreut problemlos mithalten.

...Und was ist eine Prinzregententorte?
Die Torte besteht aus mehreren Schichten Biskuitteig und Schokoladenbuttercreme. Namensgeber ist Prinzregent Luitpold von Bayern. Er führte die Regierungsgeschäfte in Vertretung seines Neffens, König Ludwig II., der für “seelengestört” erklärt wurde.

Case Study: Bosch and Siemens Home Appliances Group

HxGN LIVE

HxGN LIVE, die jährliche Konferenz von Hexagon, bietet inspirierende Vorträge, unbegrenzte Networking-Möglichkeiten und neueste Technologien.