Leitz Reference Xi

Ultrahochgenaues Koordinatenmessgerät mit maximaler Flexibilität

Die Leitz Reference Xi Produktreihe hochpräziser Koordinatenmessgeräte (KMG) von Hexagon Manufacturing Intelligence ist für den maximal flexiblen Einsatz optimiert.

Die ultraproduktiven Leitz Reference Xi KMG sind optional mit hochentwickelten Funktionen zur Temperaturkompensation erhältlich, darunter die XT Option mit zusätzlichen Faltenbälgen und einem erweiterten Temperaturbereich von 15 bis 35 °C sowie das PULSE System zur Umgebungsüberwachung, mit dem sich die Geräte auch außerhalb eines klimatisierten Messraums betreiben lassen.

Die Leitz Reference Xi KMG bieten unerreichte Flexibilität. Sie sind mit einer Vielzahl von Sensoren kombinierbar: vom scannenden Messkopf HP-S-X1 in Verbindung mit dem Dreh-Schwenk-Gelenk HH-A-T2.5 oder HH-A-T5 bis hin zu den starren Messköpfen HP-S-X3C und HP-S-X5-HD für sehr große Tasterverlängerungen und schweren Taststiftkombinationen. 

Ob bei der Messung mit indexierbaren oder fixen Messköpfen – höchste Genauigkeit ist garantiert. Ausgestattet mit einem innovativen Multi-Sensor-Controller sind die KMG der Leitz Reference Xi Produktreihe außerdem bestens auf die Integration optischer Sensoren vorbereitet. 
Persönliche Angaben
Angaben über Ihr Unternehmen

Keramikpinole 
Ausgewählte Größen des Leitz Reference Xi sind für maximale Robustheit und Steifigkeit mit einer Z-Achse aus Keramik ausgerüstet und erzielen dadurch die ideale Messleitung für viele moderne Anwendungen.

Future Ready
Das Future Ready Konzept optimiert das KMG für ein Upgrade mit dem intelligenten Sensorautomatisierungssystem SENMATION. Die universelle Vorverkabelung erlaubt jederzeit eine einfache Integration und damit flexible Anwendungswechsel ohne teure Stillstandzeiten.

TRICISION™ Bauweise

Eine verfahrbares Portal mit dreieckigem Profilquerschnitt sorgt für ein optimales Verhältnis zwischen Steifigkeit und Masse für verlässliche Präzision und langfristige Stabilität.

Signalleuchten für Gerätestatus
Auf Wunsch kann das KMG mit einem Signalleuchten-Paket ausgestattet werden, damit der Gerätestatus auch aus der Entfernung auf einen Blick überprüft werden kann. Das System kann somit unbeaufsichtigt messen, was Ressourcen für andere Aufgaben freisetzt.

Hochaufgelöste Stahlmaßstäbe

Hochwertige Stahlmaßstäbe und eine automatische Temperaturkompensation reduzieren die Auswirkungen von Temperaturschwankungen auf den Messvorgang.

Drehtische
Drehtische sind als integrierte oder On-Top-Ausführung mit einem Durchmesser von bis zu 600 mm und einer maximalen Traglast von 550 kg erhältlich. Sie können sowohl für 4-Achs-Scanning-Vorgänge a zur Werkstückpositionierung verwendet werden.

Temperatursensor
Ein optionaler, austauschbarer Temperatursensor für die Messköpfe LSP-S2 Scan+ und HP-S-X5 HD erlaubt automatische, ins Messprogramm integrierte Messungen der Werkstücktemperatur.

XT Option
Die XT Option unterstützt in Verbindung mit ausgewählten Leitz Reference Xi Modellen genaue, zuverlässige Messungen im erweiterten Temperaturbereich von 15 bis 35 °C und ist damit für den Einsatz des KMG in Messumgebungen ohne Temperaturkontrolle unerlässlich.

Zusatzpakete zur Funktionserweiterung
Abhängig von den individuellen Bedürfnissen der Anwender können die vielseitigen Leitz Reference Xi KMG optional durch Zusatzpakete ergänzt werden. 



Jedes dieser Pakete erhöht die Effizienz des KMG beim Einsatz in einem bestimmten Bereich.

Hoher Durchsatz
Durch hohe Maschinendynamik und rasche Datenerfassung mit modernsten Sensor- und Scanning-
Technologien gewährleisten die KMG der Leitz Reference Produktlinie eine Erhöhung des Messdurchsatzes und somit eine deutliche Reduzierung der Inspektionskosten. 

Angewandte Präzision
Das hochwertige, für angewandte Präzision optimierte Paket unterstützt höchste Genauigkeit durch modernste Technologie. Es basiert auf einem konsequent durchdachten, modernen Maschinenkonzept, ultrapräzisen Sensoren und ausgereiften mathematischen Kompensationsverfahren.  

Flexible Einsatzmöglichkeiten
Die Leitz Reference Linie bietet das ideale Maschinenkonzept für ein breites Anwendungsspektrum. Mithilfe der automatisierten Sensor-Universalschnittstelle SENMATION lassen sich verschiedene Sensoren in einer einzigen Messroutine individuell kombinieren. Das Flexibilitätspaket ermöglicht die Ausführung anspruchsvoller Messaufgaben mit dem Leitz Reference KMG und sorgt für Präzision bei gleichzeitig hohem Durchsatz.

Integration in die Fertigungsumgebung
Das Integrationspaket für die Fertigungsumgebung macht das KMG bei der Messung in einem schwierigen Arbeitsumfeld widerstandsfähiger gegen Einflüsse wie beispielsweise mit Temperaturschwankungen, Schmutz, Staub oder Vibrationen. Solche Umgebungseinflüsse, die auf das KMG einwirken, lassen sich mit dem innovativen PULSE System zur Umgebungsüberwachung erfassen und bei Problemen zur Ursachenanalyse heranziehen.
KMG-Spezifikationen und Verzahnungsmessung

KMG-Spezifikationen
 
 Modell  Messbereich X-Achse [mm]  Messbereich Y-Achse [mm]  Messbereich Z-Achse [mm]
 5.4.3  500  400  300
 7.7.5  700  700  500
 10.7.6  100  700  580
 12.9.7  1200  900  690
 15.9.7  1500  900  670
 20.9.7  2000  900  690
 15.12.10  1500  1200  1000
 22.12.10  2200  1200  1000
 30.12.10  3000  1200  1000
 40.12.10  4500  1200  1000
 45.12.10  4500  1200  1000
 30.15.10  3000  1500  1000
 26.15.14  2600  1500  1350
 33.15.14  3300  1500  1350

Verzahnungsmessung

Stirnräder:

  • Gerad-, Schräg- und Pfeilverzahnungen, Steckverbindungen (innen und außen) 
  • Innen- und außenverzahnte Kupplungszahnräder 
  • Verzahnungssegmente (Mindestanzahl Zähne: 1) 
  • Zahnstangen

Kegelräder:

  • Geradverzahnte Kegelräder, bogenverzahnte Kegelräder, Hypoid-Kegelräder, Kronenverzahnungen

Curvic Couplings
Verzahnwerkzeuge:

  • Wälzfräser, Räumnadeln, Schneidräder, Schabräder, Formfräser

Verfügbare Schnittstellen:

  • Gleason GAGE 4/WIN, Klingelnberg KIMOS, DMG, Depo

Auswertung nach Normen und Standards:

  • DIN, ISO, AGMA, ANSI, JIS, CNOMO, CAT
Leitz Reference Broschüre
HTA Solutions Brochure
Case Study BMT Aerospace - Oostkamp
Fallstudie: General Motors Powertrain - Uzbekistan
Case Study Bosch Rexroth - Nuremberg
Case Study Bosch and Siemens Home Appliances Group
Case Study Gruenewald - Graevenwiesbach
Case Study REDEX ANDANTEX - Ferrières
Case Study Robert Bosch-Werk Immenstadt
Case Study BIMAQ - Bremen
Case Study AUDI HUNGARIA MOTOR - Gyõr

HxGN LIVE

HxGN LIVE, die jährliche Konferenz von Hexagon, bietet inspirierende Vorträge, unbegrenzte Networking-Möglichkeiten und neueste Technologien.