Optimierung von Prozess und Anwendererlebnis

Leica Absolute Tracker AT960 im Werk Regensburg der BMW Group in Bayern

Für ein Unternehmen wie die BMW Group ist eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit bei absoluter Prozesssicherheit, garantierter Produktqualität und voller Kostenkontrolle essenziell. Genau dafür sorgt der Leica Absolute Tracker AT960 in einer Umgebung, in der Exzellenz die einzige Option ist.

Infolge der komplexen, vielschichtigen Fertigungsprozesse der Automobilindustrie auf höchstem Niveau sind selbst winzigste Details von kritischer Bedeutung. Als sich die BMW Group zur Zusammenarbeit mit Hexagon Manufacturing Intelligence entschloss, lag der Schwerpunkt auf der Suche nach einem absolut mobilen, benutzerfreundlichen Messsystem zur Erhöhung der Effizienz und Produktivität.

Eine zentrale Anforderung an das neue System war eine reduzierte Messzeit ohne Einbußen in Bezug auf die zur Erkennung von Fertigungsfehlern erforderliche Präzision und Genauigkeit. Während der Montage einer Karosserie können Abweichungen auftreten. Deshalb muss am Ende eine gründliche Prüfung des gesamten Aufbaus erfolgen. Werden dabei Fehler gefunden, wird das Fertigungsteam informiert, damit die Ursache des Problems ermittelt und zur Gewährleistung einer weiteren reibungslosen Produktion umgehend behoben werden kann.

Im Rahmen der üblichen Abläufe müssen Messungen an zahlreichen unterschiedlichen Orten innerhalb des Werks durchgeführt werden. Dazu gehören auch verschiedene Fertigungsbereiche, in denen Roboter, Werkzeuge und Vorrichtungen korrekt ausgerichtet werden müssen, um Werkstücke fehlerfrei herzustellen. Aus diesem Grund ist absolute Portabilität ohne Kompromisse bei Genauigkeit und Präzision ein weiterer wichtiger Aspekt.

Was die Messtechniker im Werk Regensburg der BMW Group benötigten, war ein schnelleres und mobileres System als das bereits verwendete, das trotzdem die für die Produktionslinie erforderliche Präzision und Genauigkeit bieten würde. Es war höchste Zeit für technologische Innovationen in puncto Anwendererlebnis und Messergebnisse.
Die BMW Group informierte sich gründlich über die Funktionalität verschiedener Systeme bei der Messung unterschiedlicher Fahrzeugkomponenten, insbesondere in den kritischen Phasen des Montageprozesses. Entscheidend war in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, genaue Messungen durchzuführen.

Die Wahl fiel schließlich auf einen Leica Absolute Tracker AT960 in Kombination mit einem Leica T-Scan 5 und einer Leica T-Probe, weil diese Komplettlösung den Vorgaben bestmöglich entsprach. Bei Fertigungstoleranzen von nur 0,1 Millimeter zeichnet sich das System auf der Basis des AT960 dadurch aus, dass es den hohen Genauigkeitsanforderungen der BMW Group gerecht werden konnte.

Neben der Genauigkeit des AT960 waren auch die Effizienzsteigerungen bei der Nutzung des Trackers gemeinsam mit dem Leica T-Scan 5 und der Leica T-Probe ein wichtiges Argument für die Kaufentscheidung.

Der AT960 und der Leica T-Scan 5 arbeiten nahtlos zusammen. Durch das geringe Gewicht und die kompakten Abmessungen des Scanners spart der Anwender Zeit, ohne Einbußen bei der Genauigkeit hinnehmen zu müssen. Der einfach in Betrieb zu nehmende, benutzerfreundliche Leica T-Scan 5 verfügt über eine ganze Reihe von Funktionen zur Verbesserung von Anwendererlebnis und Messgenauigkeit. Die Feedbackfunktion mit weiterentwickeltem zweifarbigem Leitstrahl und akustischen Rückmeldungen sorgt für ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Bedienerfreundlichkeit bei der Datenerfassung. 

Der Leica T-Scan 5 arbeitet so effizient, dass der zu messende Bereich nur ein einziges Mal gescannt werden muss. Bei der Erfassung einer kompletten Karosserie sind es diese Funktionen, die den einst mühsamen, langwierigen Messvorgang heute reibungslos, effizient, stressfrei und doch bemerkenswert präzise gestalten.

Aufgrund der zahlreichen LEDs am Gehäuse von Leica T-Scan 5 und Leica T-Probe sind deren Bewegungen für den AT960 so einfach zu tracken wie ein Reflektor, bieten aber anstelle von drei sechs Freiheitsgrade. Darüber hinaus ermöglicht PowerLock – die patentierte aktive optische Technologie von Hexagon – durch die intelligente Zielerfassung zur automatischen Wiederherstellung eines unterbrochenen Laserstrahls erhebliche Zeiteinsparungen beim Betrieb.

Eine weitere wichtige Eigenschaft für die BMW Group ist die individuelle Anpassbarkeit des Systems von Hexagon. Das Unternehmen entschied sich für den Einsatz von Rotringreflektoren – Tripelspiegelreflektoren mit einem abnehmbaren Ring, einer Oberfläche aus gehärtetem Stahl und einer optischen Zentriergenauigkeit von ±3 µm. Diese Reflektoren dienen zur Durchführung statischer Messungen von Elementen, die andernfalls schwer zugänglich sind – beispielsweise an der Unterseite einer Karosserie. Auch diese Funktion hat sich bei der Arbeit an den fixen Installationen auf den Plattformen in den Messlabors der BMW Group als ausgesprochen praktisch und effizient erwiesen.
Günstig für die Anwendungen der BMW Group ist außerdem die rasche Datenübertragung vom Leica T-Scan 5 an den Leica Absolute Tracker AT960 und von dort aus weiter an die Software. Diese Geschwindigkeit und Flexibilität machen es möglich, dass der Anwender die Scangeschwindigkeit vorgibt, nicht der Scanner.

Weitere Vorteile des AT960 sind sein nach Schutzart IP54 abgedichtetes Gehäuse und seine integrierte Umgebungsüberwachung zur Wahrung der Messgenauigkeit. Die Temperatur ist ein wichtiger Faktor für die Messvorgänge im Werk Regensburg der BMW Group: Ist eine Karosserie zu warm, dehnt sie sich aus, ist sie zu kalt, schrumpft sie. Solche Veränderungen können sich natürlich auf die Genauigkeit der Messwerte auswirken. Die integrierte MeteoStation des AT960 kontrolliert die Temperatur der Messumgebung und informiert den Anwender bei Temperaturschwankungen.

Auch im Bereich Mobilität ist der AT960 führend. Durch optionalen Akkubetrieb und standardmäßig integriertes WLAN bei einem Gewicht von weniger als 14 kg kann der AT960 praktisch überallhin mitgenommen werden. Zur beispiellosen Flexibilität des AT960 trägt zudem noch bei, dass er von der Basis getrennt werden und je nach Anwendung vertikal oder horizontal positioniert sowie auf dem Kopf stehend aufgehängt werden kann.

Der AT960 ist das mobilste System am Markt. In Verbindung mit dem Leica T-Scan 5, der Leica T-Probe und den Rotringreflektoren vereint diese Lösung alles, was die BMW Group zur schnellen, präzisen und mobilen Messung von Spaltmaßen, Oberflächen, Bohrungen sowie zur Ausrichtung von Rohkarosserien, Komponenten und großen Fertigungswerkzeugen benötigt.

Nach einem Jahr des erfolgreichen Betriebs in Regensburg ist das umfassende Messsystem von Hexagon für das Qualitätssicherungsteam der BMW Group zu einem wichtigen Hilfsmittel im Alltag geworden.

Case Study: BMW Group, Deutschland

Leica Absolute Tracker AT960

Leistungsstarke 6DoF Laser Tracker Technologie in einem äußerst mobilen und benutzerfreundlichen Instrument.

Leica T-Probe

Die Leica T-Probe ist die „Walk around“-Lösung zur Abtastung und Überprüfung verborgener Punkte ohne Einschränkung durch mechanische Arme und Kabel. Mit einer einzigen...

Leica Absolute Tracker AT960

Leistungsstarke 6DoF Laser Tracker Technologie in einem äußerst mobilen und benutzerfreundlichen Instrument.

HxGN LIVE

HxGN LIVE, die jährliche Konferenz von Hexagon, bietet inspirierende Vorträge, unbegrenzte Networking-Möglichkeiten und neueste Technologien.