Leitz Reference Xe

Leitz Reference Xe – Das KMG für den Mittelstand

Leitz-Reference_Xe_M

Kleine und mittelständische Unternehmen, wie beispielsweise Zulieferer und Erstausrüster (OEMs) in der Automobilindustrie, unterliegen einem ständigen Druck. Schnelligkeit, eine hohe und konstante Qualität der Produkte und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis entscheiden über Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens. Deshalb ist die Qualitätssicherung ein entscheidender Faktor. Leitz Reference Xe ist die Lösung.

Das 3D-Koordinatenmessgerät (KMG) von Hexagon Metrology bringt scheinbar konträre Anforderungen ins Gleichgewicht. Hochgenaue Messmethoden, Sensoren und Software sind Teil des Systems – ideal um die Produktqualität auch komplexer Teile auf hohem Niveau sicherzustellen. Gleichzeitig haben wir genau kalkuliert und die Leitz Reference Xe mit einem kleineren Preisschild versehen. Bei diesem Koordinatenmessgerät stimmt also beides: Messleistung und Preis.

Einsatzgebiete im Unternehmen:

  • Eingangskontrolle
  • Fertigungsbegleitende Qualitätssicherung
  • Endkontrolle
  • Prozessanalyse

Messen geometrischer Merkmale verschiedener Werkstücke, zum Beispiel:

  • Komplexe Teile: Motorblock, Nockenwelle, Getriebegehäuse
  • Prismatische Werkstücke
  • Werkzeuge
  • Verzahnungen

Für viele Industrien:

  • Automobilbau
  • Maschinenbau
  • Energietechnik
  • Medizintechnik
  • und deren Zulieferer.
Persönliche Angaben
Angaben über Ihr Unternehmen
  • Fahrbares Portal mit patentierter TRICISION-Technologie, niedrigem Schwerpunkt, gleichmäßiger Lagerbelastung für sehr effizientes Messen und optimale Steifigkeit, kein Fundament erforderlich
  • Neue Leitz Steuerungsgeneration zur Integration unterschiedlicher Leitz 3D-Messsysteme für dynamische Einzelpunktantastung, Variables High-Speed-Scanning und Selbstzentrierendes Scannen
  • Wartungsfreie aerostatische Führungen in allen Achsen
  • Hochauflösende Stahlmaßstäbe mit inkrementalen Gebern
  • Lineare Temperaturkompensation für Maßstäbe und Werkstück
  • Antrieb durch Servomotoren mit stahlverstärkten Riemenantrieben
  • Mess- und Steuerelektronik in modularem Aufbau mit integrierter Betriebsüberwachung, CE-konform
  • Messbereiche (X x Y x Z): 1000 x 700 x 590 mm, 700 x 500 x 500 mm

TESASTAR-sm

LSP-X5 Messkopf
Dieser analoge Messkopf misst hochgenau auch mit Tasterverlängerungen und schweren Taststiftkombinationen von bis zu 500 mm Länge und 500 g Gewicht. Das Antikollisionssystem schützt den LSP-X5 zusätzlich. Mit dem Messkopf messen Anwender komplexe Geometrien mechanischer Teile hochgenau. Der LSP-X5 ist für die Baureihe Leitz Reference 10.7.6 verfügbar.

LSP-X3c Messkopf
Dieser 3D-Scanning-Messkopf ist kompakt, schnell und extrem genau. Er kann bis zu 360 mm lange Taster und Tasterverlängerungen sowie unterschiedliche Taststiftkombinationen aufnehmen. Mit der Baureihe Leitz Reference Xe 10.7.6 kann er bis zu 360 mm lange Taster und Tasterverlängerungen sowie unterschiedliche Taststiftkombinationen aufnehmen. In Kombination mit Leitz Reference Xe 7.5.5 beträgt die maximale Tasterlänge 180 mm.

LSP-X1h Messkopf
Gemeinsam mit dem indexierbaren Dreh-Schwenk-Gelenk TESASTAR-m erreicht der LSP-X1h Messkopf jedes Merkmal eines Werkstücks. Er ist für Taster mit einer Länge von 20 bis 225 mm in axialer Ausrichtung konzipiert. Außerdem nimmt er Taster mit einer Länge bis zu 50 mm in vertikaler Ausrichtung auf.

LSP-X1c Messkopf
Der zentrale Messkopf LSP-X1c nimmt Tasterverlängerungen von bis zu 115 mm Länge in axialer Ausrichtung und 50 mm in seitlicher Ausrichtung auf. Der geringe Außendurchmesser erlaubt Messungen tief im Inneren eines Werkstücks. Der LSP-X1c ist mit der Baureihe Leitz Reference Xe 7.5.5 kompatibel.

KMG Spezifikationen und Angaben zur Verzahnungsmessung

KMG Spezifikationen

Leitz Reference Xe, Temperaturbereich 18 – 22 °C

Models

Messbereich X
[mm]

Messbereich Y
[mm]

Messbereich Z
[mm]

 7.55 700   500  500
10.7.6 1000 700 590

 Leitz Reference Xe, Temperaturbereich 16 – 26 °C

Modell

Messbereich X
[mm]

Messbereich Y
[mm]

Messbereich Z
[mm]

7.55 700 500 500
10.7.6 1000 700 590

Angaben zur Verzahnungsmessung

Zylinderverzahnungen:

  • Gerad-, Schräg- und Pfeilverzahnungen, Steckverbindungen (innen und außen)
  • Kupplungsverzahnungen (innen und außen)
  • Verzahnungssegmente (Mindestanzahl der Zähne: 1)
  • Zahnstangen

Kegelräder:
Gerad- und bogenverzahnte Kegelräder, Hypoid-Kegelräder, Kronenverzahnungen

Curvic Couplings

Verfügbare Schnittstellen:
Gleason GAGE 4/WIN; Klingelnberg KIMOS, DMG/Mori Seiki, Dop

Auswertestandards:
DIN, ISO, AGMA, ANSI, JIS, CNOMO, CAT

 Angaben zur Verzahnungsprüfung mit Leitz Reference Xe

Reference Xe

7.5.5 

Reference Xe

10.7.6 

Modulbereich [mm] 0.1 - 100 0.5 - 100
Max. Radaußendurchmesser – Geradverzahnung [mm] 450 650
Max. Radaußendurchmesser – Schrägverzahnung* [mm] 300 450 
Max. Radbreite [mm] 500 590
Max. Schaftlänge [mm] 700 1000

*Abhängig vom Modul und der Tasterkonfiguration

 

Leitz Reference Xe Broschüre
Leitz Pathfinder Broschüre
ISO 10360
Leitz Specification Factsheet

HxGN LIVE

HxGN LIVE, die jährliche Konferenz von Hexagon, bietet inspirierende Vorträge, unbegrenzte Networking-Möglichkeiten und neueste Technologien.