„Es gibt immer eine Tagesversion.“

30 Jahre QUINDOS: Fortschritt mit Kontinuität.

07 Dezember 2015

„Das Konzept, das Günter Moritz sich 1982 ausgedacht hat, hat immer noch Bestand, ist immer noch die tragende Säule. Sie wird es auch in 40 Jahren noch sein!“ Mit diesen Worten skizzierte Thomas Maresch, Leiter der Softwareentwicklung im Geschäftsbereich PowerTrain Solutions, in seiner Laudatio eine der wohl bedeutendsten Entwicklungen unter dem Dach der heutigen Hexagon Metrology GmbH: die Messsoftware QUINDOS.

Mit knapp 100 Gästen aus dem illustren Kreis internationaler Anwender feierten „Erfinder“, Entwickler, Unterstützer und Wegbegleiter von QUINDOS im September in Wetzlar den 30. Geburtstag der geradezu legendären Software.

QUINDOS gilt unter Messtechnikexperten als das zweifellos leistungsfähigste Analysewerkzeug für viele Arten von Koordinatenmessgeräten und verschiedene Anwendungen, speziell in der Antriebstechnik im Automobilbau, in der Luftfahrt und dem Maschinen- und Kraftwerksbau.

So nimmt es nicht Wunder, dass sich von der Adam Opel AG über die AUDI AG, BMW AG und Daimler AG bis zur Volkswagen AG sämtliche namhaften Automobilhersteller als Gratulanten und Gastredner einfanden. Ebenso wie Vertreter unter anderem der Siemens AG, Rolls Royce GmbH oder Vorwerk Elektrowerke.

Sie alle schätzen QUINDOS auch als „Unabhängigkeitserklärung“: als einzige Messsoftware, die über Jahre hinweg Kompatibilität für Messprogramme garantiert. Und die eine durchgängig gleiche Behandlung von Regelgeometrien, Freiformflächen und Sondergeometrien zulässt – und zwar auf Koordinatenmessgeräten, Formprüfern, Theodolithen und Messarmen unterschiedlicher Hersteller und unter Einsatz der neuesten Sensortechnologien aus dem Hause Hexagon Metrology.

Genau das war die Vision, mit der QUINDOS-„Vater“ Dr. Günter Moritz im Jahr 1982 antrat: die bis dato sklavische Verbindung aus Soft- und Hardware zu trennen; ein unabhängig von der Hardware-Marke lauffähiges Analysetool zu realisieren.

Eine Vision, die bereits 1985 Realität wurde: mit der Erstauslieferung an Daimler Benz.

„Seitdem gibt es immer eine Tagesversion“, beschreibt Fred Buschina, Geschäftsführer der Hexagon Metrology GmbH und Leiter PowerTrain Solutions, die kontinuierliche Weiterentwicklung von QUINDOS. Besser kann man die Vitalität, Flexibilität und Anwenderorientierung von QUINDOS in der Tat kaum beschreiben.

80 Prozent der Entwicklungsimpulse für QUINDOS stammen aus dem direkten Anwenderkreis sowie aus wissenschaftlichen und institutionellen Quellen, etwa Hochschulen oder ISO-Gremien. Nur zu 20 Prozent bestimmen produktstrategische Überlegungen die QUINDOS-Zukunft.

So ist es denn auch die enge Kooperation mit den Industriepartnern aus Automotive, Luftfahrt und Energietechnik sowie mit innovativen Hexagon-Sparten, die künftig wesentliche Akzente setzt. Zum Beispiel bei der Einbindung der neuen Sensortechnologie in QUINDOS. Oder bei der Integration und automatisierten Datenverarbeitung bei steigender Datendichte und wachsendem Datenvolumen.

Bereits seit der Version 7.0 ist QUINDOS grundsätzlich mit dem neuen Standard I++DME ausgestattet. Über diese Schnittstelle können sich vor Ort Geräte unterschiedlicher Art und von verschiedenen Herstellern mit der gleichen Software bedienen lassen, bei vergleichbarer Auswertung und Ergebnisdarstellung.

QUINDOS: Aus Vision wird Wirklichkeit. Seit drei Jahrzehnten. Und in Zukunft.

Über Hexagon Manufacturing Intelligence

Hexagon Manufacturing Intelligence unterstützt die herstellende Industrie bei der Entwicklung der bahnbrechenden Technologien von heute und der revolutionären Produkte von morgen. Als führender Anbieter von mess- und fertigungstechnischen Lösungen haben wir große Erfahrung im Wahrnehmen, Denken und Handeln, d. h. im Erfassen, Analysieren und aktiven Nutzen von Messdaten. Unsere Kunden profitieren von einer höheren Fertigungsgeschwindigkeit, einer schneller wachsenden Produktivität und gleichzeitig steigender Produktqualität.

Mithilfe eines Netzes von lokalen Servicezentren, Fertigungsstätten und Vertriebsniederlassungen auf fünf Kontinenten sorgen wir für einen intelligenten Wandel in der Fertigung und tragen so zu einer Welt bei, wo mehr Produktivität durch mehr Qualität erreicht wird. 

Hexagon Manufacturing Intelligence ist Teil von Hexagon, einem weltweit führenden Informationstechnologieanbieter, der für mehr Qualität und Produktivität in georäumlichen und industriellen Unternehmensanwendungen sorgt.

Die Lösungen von Hexagon dienen zur Integration von Sensoren, Software, Fachwissen und Kundenworkflows in intelligente Informationsökosysteme, die aussagekräftige Informationen liefern, Geschäftsprozesse automatisieren, die Produktivität steigern und daher in einer Vielzahl von wichtigen Branchen Verwendung finden. 

Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) beschäftigt über 18.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erwirtschaftet einen Nettoumsatz von etwa 3.1Mrd. EUR. Weitere Einzelheiten finden Sie unter hexagon.com.

Kontakt

Hexagon Manufacturing Intelligence 
Brown Boveri Strasse 8 
2351 Wiener Neudorf 
Österreich

Tel.: +43 2236 860 070
Fax: +43 2236 860 070-11
 

Verkauf Kundendienst